wifo-ravensburg-gastronomie

Auf­ent­halts­qua­li­tät

Bum­meln & Verweilen

wifo-ravensburg-blaserturm

Der zen­tral gele­ge­ne Mari­en­platz ist der idea­le Aus­gangs­punkt, um die Stadt Ravens­burg zu erkun­den. Die beleb­te Bach­stra­ße, die Markt­stra­ße oder auch die Obe­re Brei­te Stra­ße in der Unter­stadt. Inner­halb der alten Stadt­mau­ern der ehe­ma­li­gen Frei­en Reichs­stadt gibt es eine Viel­zahl gut sor­tier­ter Fach­ge­schäf­te aller Bran­chen, schi­cke Bou­ti­quen und zahl­rei­che Cafés und Restau­rants mit Außenbestuhlung.

Ein wich­ti­ges Kri­te­ri­um bei der Beur­tei­lung einer Innen­stadt ist ihr Erschei­nungs­bild, das nicht zuletzt durch eine anspre­chen­de Gestal­tung des öffent­li­chen Raums geprägt wird. Im Hin­blick auf ver­nach­läs­sig­te Teil­räu­me der Innen­stadt will die Initia­ti­ve Ravens­burg gemein­sam mit Koope­ra­ti­ons­part­nern die Gestal­tungs- und Auf­ent­halts­qua­li­tät die­ser Akti­ons­räu­me ver­bes­sern und attrak­ti­ve Ver­weil­mög­lich­kei­ten für die Besucher*innen in der gesam­ten Innen­stadt schaf­fen. Dazu gehö­ren auch Aspek­te wie Sicher­heit, Lärm­be­läs­ti­gung und Sau­ber­keit oder ein von der Jah­res­zeit beein­fluss­tes Stimmungsbild.

AKTU­EL­LE VER­AN­STAL­TUN­GEN & PROJEKTE

Kunst­pro­jek­te

In Koope­ra­ti­on mit Ravens­bur­ger Künst­ler und Kunst­ver­ei­nen ent­ste­hen jedes Jahr künst­le­ri­sche Aktio­nen im öffent­li­chen Raum. Bis zum 18. August 2022 wird die Eisen­bahn­stra­ße zur Som­mer-Fuß­gän­ger­zo­ne. Hier wird Pop up Kunst prä­sen­tiert. Der Ravens­bur­ger Han­del und die Gas­tro­no­mie wer­den in die Pro­jek­te eingebunden.

Som­mer in Ravensburg

Jeweils am ers­ten Sams­tag in den Mona­ten Juli, August und Sep­tem­ber wird bei guter Wit­te­rung von 17 bis 21 Uhr “Musik in der Stadt” die Besucher*innen erfreuen:

  • 2. Juli 2022 auf dem Gespinstmarkt
  • 6. August 2022, mitt­le­re Bachstraße
  • 3. Sep­tem­ber 2022, nörd­li­cher Marienplatz

Dar­über hin­aus wer­den jeweils zwei Street­bands unter­wegs sein, die an acht ver­schie­de­nen Sta­tio­nen in der Innen­stadt hal­ten werden.

Kin­der in der Stadt

In Ravens­burg wird SPIE­LEN groß geschrie­ben. Wer möch­te, kann sich jeden Tag durch die Stadt spie­len. XXL-Spiel­ge­rä­te wie Wip­pen, Memo­ry oder Dribbler laden an ver­schie­de­nen Stel­len im öffent­li­chen Bereich dazu ein. Eini­ge Cafés, Restau­rants, Hotels und Feri­en­woh­nun­gen bie­ten mit der Ravens­bur­ger Kin­der­kis­te und der Ravens­bur­ger Spiele­kis­te einen kin­der- und fami­li­en­freund­li­chen Ser­vice an.

Öffent­li­ches wlan

Die Stadt Ravens­burg will mit dem Ange­bot eines öffent­li­chen WLAN Net­zes die Auf­ent­halts­qua­li­tät für die Besu­cher verbessern:

  • Mari­en­platz zwi­schen Stadt­bü­che­rei und Holzmarkt
  • süd­li­cher Mari­en­platz bis Seestraße
  • obe­re Markt­stra­ße vom Ober­tor bis zur Brotlaube
  • unte­re Bachstraße
  • obe­re Roßbachstraße
  • Hum­pis­platz neben dem Gänsbühl
  • Grü­ne-Turm-Stra­ße

Net­te Toilette

Die Stadt Ravens­burg bie­tet gemein­sam mit Händ­lern und Gas­tro­no­men für die Öffent­lich­keit zugäng­li­che WC-Anla­gen an:

Ravens­burg leuchtet

All­jähr­lich erstrahlt die Ravens­bur­ger Innen­stadt im vor­weih­nacht­li­chen Glanz. Das liegt an den zahl­rei­chen Lich­ter­leis­ten, die jedes Jahr in den Fens­tern der Gebäu­de ange­bracht wer­den. Die Lich­ter­leis­ten kön­nen über das Wifo-Büro bezo­gen werden.

Auf Anre­gung der Initia­ti­ve Ravens­burg haben sich immer mehr Geschäfts­leu­te und Anwoh­ner zusam­men­ge­schlos­sen, um eine Finan­zie­rung der Weih­nachts­be­leuch­tung durch Stra­ßen-Lich­ter­ket­ten und Weih­nachts­bäu­me zu gewährleisten.