wifo-ravensburg-gastronomie

Initia­ti­ve Ravensburg

Gemein­sam auf dem Ravens­bur­ger Weg 

wifo-ravensburg-initiative-einkaufen

Die Stadt Ravens­burg und das Wirt­schafts­fo­rum gehen seit 1995 den Ravens­bur­ger Weg gemein­sam und bün­deln in der Initia­ti­ve Ravens­burg die Kräf­te zur Siche­rung des Wirt­schafts­stand­or­tes Ravens­burg. Ihre Schwer­punk­te setzt die Initia­ti­ve Ravens­burg in Maß­nah­men zur Stei­ge­rung der inner­städ­ti­schen Attrak­ti­vi­tät, in Öffent­lich­keits­ar­beit für unse­re Stadt und im Mar­ke­ting für Stand­ort­fak­to­ren wie bei­spiels­wei­se Image­wer­bung und Ver­an­stal­tun­gen. Die Pro­jek­te wer­den von der Stadt, dem Wirt­schafts­fo­rum sowie über Spon­so­ren­bei­trä­ge finanziert.

Die Stadt muss gut erreich­bar sein, ein umfas­sen­des Park­platz­an­ge­bot auf­wei­sen und der Stadt­raum muss eine Wohl­fühl­at­mo­sphä­re aus­strah­len. Das The­ma Auf­ent­halts­qua­li­tät spielt daher neben der Ange­bots­viel­falt und der Ser­vice­kom­pe­tenz des Han­dels eine gro­ße Rol­le. The­men wie Leer­stands-Manage­ment, Bran­chen­ent­wick­lung, nach­hal­ti­ges Han­deln, Umwelt­schutz oder Demo­gra­fie sind wich­ti­ge Bestand­tei­le des Ravens­bur­ger Stadt­mar­ke­tings. Dar­über hin­aus stär­ken The­men­märk­te und Ver­an­stal­tun­gen wie Ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­ta­ge das Pro­fil der Stadt.

AKTU­EL­LE PRO­JEK­TE DER INITIA­TI­VE RAVENSBURG

12 Punk­te Programm 

  • Ver­zicht Son­der­nut­zungs­ge­büh­ren und Erwei­te­rung der Außengastronomieflächen
  • Zusätz­li­che Ange­bo­te für Aufenthaltsmöglichkeiten
  • Zusätz­li­ches mobi­les Grün
  • Ein­rich­tung von Parklets
  • Fort­füh­rung von Pop up Kunstprojekten
  • Ravens­burg als Stadt der Spie­le vermarkten
  • Mar­ke­ting­kam­pa­gne Einkaufs- und Erlebnisstadt
  • Ver­an­stal­tun­gen in der Innenstadt
  • Maß­nah­men zur Siche­rung des Branchenmixes
  • Wei­te­rer Aus­bau der Weihnachtsbeleuchtung
  • Attrak­ti­ve Ange­bo­te im ÖPNV
  • Neue tou­ris­ti­sche Angebote

Digi­tal­al­li­anz

Vir­tu­ell wird das Leben und Tun in Ravens­burg in 360° mit Han­del, Gas­tro­no­mie, Kul­tur, Geschich­te und vie­les mehr bequem von zuhau­se aus erleb­bar gemacht.  Die vir­tu­el­le Platt­form soll alle Bran­chen in der Innen­stadt abbil­den, aktu­el­le Ange­bo­te vor­stel­len und rea­le Waren mit dem vir­tu­el­len Raum ver­bin­den. Online­be­stel­lun­gen, den Lieb­lings­platz im Restau­rant oder bei Events reser­vie­ren,  Live-Strea­ming von Events, Ver­knüp­fun­gen mit der App Ravens­burg GO und der TWS-App GUGG sind geplant. 

Ravens­burg bringt’s

Mit dem neu­en Lie­fer­ser­vice für Ravens­burg und Wein­gar­ten kön­nen die Ravens­bur­ger Geschäf­te den Kun­din­nen und Kun­den die vor Ort ein­ge­kauf­ten Waren ein­fach, schnell und umwelt­freund­lich nach Hau­se liefern.

Natür­lich kön­nen Bestel­lun­gen bei eini­gen Ravens­bur­ger Händ­lern auch tele­fo­nisch oder über die digi­ta­len Kanä­le abge­ge­ben werden.

Wei­te­re Informationen