Ter­min Details


Das Fest des Hei­li­gen Mar­tin mar­kier­te tra­di­tio­nell Win­ter­an­fang und Ende des Rech­nungs­jah­res. So erhiel­ten an Mar­ti­ni Dienst­bo­ten, Knech­te und Mäg­de ihren Jah­res­lohn: ein idea­ler Ter­min für einen Jahr­markt. Noch heu­te gibt es auf dem Ravens­bur­ger Mar­ti­ni­markt alles, was man im Haus­halt braucht – von war­men Socken und Wäsche über Geschirr und Küchen­ge­rät bis zu wun­der­ba­ren Heil- und Putzmitteln.