Nach­hal­tig­keit bei Vet­ter Pharma

 

Vet­ter Phar­ma, der glo­bal täti­ge Phar­ma­dienst­leis­ter aus Ravens­burg, hat sich als größ­ter Arbeit­ge­ber der Stadt nach­hal­ti­ges, ver­ant­wor­tungs­vol­les Han­deln zu einer zen­tra­len Auf­ga­be gemacht. „Nach­hal­tig­keit ist ein sehr viel­schich­ti­ges Gebiet. Doch egal, von wel­chem Aspekt aus wir es betrach­ten: Unse­re Mit­ar­bei­ten­den neh­men dabei eine wich­ti­ge Rol­le ein“, so Vet­ter-Geschäfts­füh­rer Peter Söl­k­ner. „Des­halb haben wir die Nach­hal­tig­keits­ta­ge des Nach­hal­tig­keits-Netz­wer­kes Baden-Würt­tem­berg gleich zu einer gan­zen Woche aus­ge­wei­tet. Die­se tol­le Initia­ti­ve wol­len wir unter­stüt­zen und gleich­zei­tig nut­zen, um unse­re Mit­ar­bei­ten­den best­mög­lich zu infor­mie­ren und invol­vie­ren.“ Gemein­sam mit ande­ren Unter­neh­men und Arbeits­grup­pen wer­den im Zuge der Kam­pa­gne Pro­jek­te für eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung gestärkt und der Aus­tausch unter den Teil­neh­men­den geför­dert. Vet­ter setz­te dabei unter­neh­mens­in­tern zahl­rei­che Akti­vi­tä­ten um – von ver­schie­de­nen Mit­mach­ak­tio­nen und Vor­trä­gen bis hin zu einem mobi­len Info­stand, der von Stand­ort zu Stand­ort des Unter­neh­mens wan­der­te. Den Mit­ar­bei­ten­den ver­mit­tel­te der Phar­ma­dienst­leis­ter dabei wert­vol­le Tipps und Anre­gun­gen, wie sie mit ein­fa­chen Ver­hal­tens­wei­sen in ihrem beruf­li­chen und pri­va­ten All­tag mehr Ener­gie und CO2 ein­spa­ren können.

Das Fami­li­en­un­ter­neh­men setzt sich schon lan­ge für das The­ma Nach­hal­tig­keit ein. Um die Mit­ar­bei­ten­den kon­ti­nu­ier­lich über das Jahr hin­weg für ein bewuss­tes Ver­hal­ten zu moti­vie­ren, trat Vet­ter kürz­lich der deutsch­land­wei­ten Initia­ti­ve KLI­MA­RET­TER – LEBENS­RET­TER bei. In die­sem Pro­gramm schlie­ßen sich Unter­neh­men der Gesund­heits­bran­che zusam­men und machen den posi­ti­ven Effekt ihrer Kli­ma­schutz-Aktio­nen sicht- und greif­bar, um Inspi­ra­ti­on zu geben und sich gegen­sei­tig zu moti­vie­ren: Auf der dazu­ge­hö­ri­gen Inter­net­sei­te kön­nen sich die Teil­neh­men­den in kon­kre­ten Zah­len anzei­gen las­sen, wie viel CO2 sie bei­spiels­wei­se durch weni­ger Fleisch­kon­sum oder grü­ne­re Mobi­li­tät ein­ge­spart haben.

Die­ses umfas­sen­de Nach­hal­tig­keits­en­ga­ge­ment bleibt nicht unbe­merkt: Vet­ter wur­de bereits mehr­fach hono­riert und aus­ge­zeich­net. Von FOR OUR PLA­NET, dem Nach­hal­tig­keits­pro­gramm des Bur­da Ver­lags, in Koope­ra­ti­on mit dem Nach­rich­ten­ma­ga­zin FOCUS erhielt Vet­ter kürz­lich bereits das Sie­gel TOP-KLI­MA-ENGA­GE­MENT 2023. Zusätz­lich sicher­te sich das Unter­neh­men für die beson­de­ren Ange­bo­te für sei­ne Mit­ar­bei­ten­den den ers­ten Platz beim Sus­tainable Impact Award 2022 in der Kate­go­rie Social Impact on Employees. Die­ser Preis wird vom Maga­zin Wirt­schafts­Wo­che und Gene­ra­li Deutsch­land an die attrak­tivs­ten Arbeit­ge­ber unter den Mit­tel­ständ­lern mit Fokus auf der Zufrie­den­heit der Mit­ar­bei­ten­den verliehen.

„Für uns als Fami­li­en­un­ter­neh­men spielt Nach­hal­tig­keit in unse­rem all­täg­li­chen Han­deln und Wirt­schaf­ten stets eine bedeu­ten­de Rol­le“, erklärt Vet­ter-Geschäfts­füh­rer Tho­mas Otto. „Uns ist dabei wich­tig, dass wir mit all unse­ren Akti­vi­tä­ten eine Aus­ge­gli­chen­heit im öko­lo­gi­schen, öko­no­mi­schen und sozia­len Bereich her­stel­len.“ In sei­nem Nach­hal­tig­keits­be­richt zeigt das Unter­neh­men die Band­brei­te sei­ner bis­he­ri­gen Maß­nah­men auf und erläu­tert den wei­te­ren Nach­hal­tig­keits­fahr­plan bis zum Jahr 2029. Ein gro­ßes Nach­hal­tig­keits­ziel hat der Phar­ma­dienst­leis­ter bereits letz­tes Jahr erreicht – so sind alle Vet­ter-Stand­or­te seit­dem CO2-neutral.