Pfeil
Ladenöffnungszeiten Geschenkgutschein
Mitglieder
 
Sie befinden sich hier: Startseite  >  Projekte und Service  >  Aufenthaltsqualität

Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement ist ein Instrument der Stadtentwicklung. Ziel dieses Instrumentes ist es, die Bedingungen in benachteiligten Quartieren zu verbessern und damit negative Entwicklungen zu verhindern. Auf diesem Weg soll einer räumlichen Spaltung von Stadtteilen in a-, b- und c-Lagen entgegen gewirkt werden. Quartiere mit besonderem Entwicklungsbedarf zeichnen sich durch verschiedene Probleme aus: Defizite bei der Branchenvielfalt oder ein hoher Leerstand von Gewerberäumen prägen das Raumbild. Die Initiative Ravensburg (Stadt und Wifo) arbeitet zusammen mit Geschäftsinhabern, Bewohnern und Institution gebietsbezogene Handlungskonzepte aus.

Die Problematik der Leerstände im Einzelhandel hat sich in den Innenstädten in den letzten Jahren verschärft. In Ravensburg ist die Lage zwar mit derzeit knapp 7 Prozent an effektiven innerstädtischen Leerständen noch relativ gut, trotzdem will die Initiative Ravensburg diesem Trend frühzeitig entgegentreten. Ungünstige Lagen, Konkurrenzdruck, unternehmerische Mängel, ungeregelte Unternehmensnachfolge, zu hohe Mieten - die Gründe für den Nachfrageeinbruch an Ladengeschäften sind vielschichtig und komplex. Diese Problematik gehen wir durch konkrete Maßnahmen offensiv an:
1. Aufbau und Pflege einer gesicherten Informationsbasis über die gesamte Händlerstruktur und die jeweiligen Leerstände in der Innenstadt.
2. Ausbau der Kommunikation und Kooperation zwischen Mietern, Hauseigentümern, den ortsansässigen Immobilienunternehmen und Banken, dem Wirtschaftsforum Pro Ravensburg und der Wirtschaftsförderung der Stadt Ravensburg.
3. Optimierung der bestehenden Immobilienbörse im Internetauftritt der Stadt  Ravensburg. Durch Verlinkung mit der städtischen website www.ravensburg.de sollen Immobilienunternehmen, Investoren und Existenzgründer die Möglichkeit haben, sich über den Gesamtstandort (Marktdaten, Branchenmix) und über leerstehende Ladenlokale und Immobilien zu informieren.
4. Erstellung einer Liste fehlender Artikel in der Innenstadt zur Orientierung für Existenzgründer und Investoren.

Kunstprojekt Hände

2017 ist das besondere Schaufensterprojekt "Hände" in Zusammenarbeit mit Wolfram Frommlet erstanden. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 17. August in der Raiffeisenbank Ravensburg, Georgstraße 1 ab 19 Uhr statt.

In der gesamten Innenstadt werden in ca. 50 teilnehmenden Geschäften und öffentlichen Orten großformatige Fotos ausgestellt. Mit authentischen, ungestellten Fotoaufnahmen dokumentiert "Hände" den Wert unterschiedlichster Formen von Handarbeit in Ravensburg und Umfeld. Verstärkt durch kurze Statements der Fotografierten soll auf eine kunstvolle Art und Weise Bewusstsein für Hände als Symbol für Handwerk, Gemeinschaft und Integration geschaffen werden.

# # #