Pfeil
Ladenöffnungszeiten Geschenkgutschein
Mitglieder
 
Sie befinden sich hier: Startseite  >  Projekte und Service  >  Ravensburg macht Sinn

Großtagespflege Welfenburg

Vor zweieinhalb Jahren rief Claudia Knebel die Großtagespflege Welfenburg in Weingarten ins Leben und übernahm deren Leitung. Von Montag bis Freitag können Eltern ihre unter drei Jahre alten Kinder in die idyllisch gelegene Welfenburg zur Betreuung bringen.

Als die Welfenburg 2006 bezogen wurde, konnten niemand die positive Entwicklung der Großtagespflege erahnen. Mit zwei Tagesmüttern und fünf Kindern wurde der Betrieb aufgenommen. Heute werden 16 Kinder im Alter von null bis drei Jahren regelmäßig in die Welfenburg gebracht. Zu dem fünfköpfigen Tagesmütter-Team (Erzieherinnen, Kinderkrankenschwestern, Kinderpflegerinnen) gehören neben Claudia Knebel mittlerweile auch Petra Blank, Patricia Breu, Sybille Weidenbacher und Bianca Linke. Die unter Dreijährigen kommen aus der ganzen Region um Weingarten und zu ganz unterschiedlichen Betreuungs-
zeiten – ganz wie die Eltern es benötigen. Mehr als zehn Kinder sind aber nie gleichzeitig in der Großtagespflege. Die Wartelisten für die Betreuungsplätze sind lang. Die jeweiligen  Elternbeitragssätze orientieren sich an den Empfehlungen des Landesjugendamtes. Die Welfenburg arbeitet darüber hinaus eng mit der Tagesmüttervermittlung und dem Kreisjugendamt zusammen.   

Der Tagesablauf in der Welfenburg ist organisiert wie in einer Familie. Gemeinsam wird gevespert, im großen Spielraum gespielt, an die frische Luft gegangen oder zu Mittag gegessen. Die Mahlzeiten liefert das Deutsche Rote Kreuz. Die Kinder müssen keine Verpflegung mitbringen. Diese ist im Betreuungspreis inbegriffen. Auch der gemeinsame Mittagsschlaf gehört zum Tagesablauf. Die Welfenburg verfügt über einen separaten Schlafraum mit sechs Betten sowie über ein Notfallbett – falls spontane Betreuungshilfe vonnöten ist. Die gemütliche und funktionelle Ausstattung der Welfenburg mit kindgerechten Möbeln in familiärem Ambiente hat Claudia Knebel in privater Eigenleistung geschaffen.

Mit dem Fördergeld von Ravens-
burg macht Sinn® in Höhe von 500 € konnte eine Fühlraupe für die Welfenburg angeschafft werden.

Kontaktadresse:
Claudia Knebel
Telefon 0160 6864969
Telefax 0751 551661
die_welfenburg@gmx.de

# # #