Pfeil
Ladenöffnungszeiten Geschenkgutschein
Mitglieder
 
Sie befinden sich hier: Startseite  >  Projekte und Service  >  Ravensburg macht Sinn

Kreative Jugendwerkstatt Süd

Die Initiative Ravensburg (Stadt + WIFO) unterstützt in Zusammenarbeit mit der Sonja-Reischmann-Stiftung, der Bildungsstiftung der Kreissparkasse und der Kinderstiftung Ravensburg die offene Jugendarbeit und Schulsozialarbeit im Wohngebiet Schussensiedlung und im Wohngebiet Südstadt. Neben den bereits bestehenden Jugendtreff Südstadt im Café der Neuwiesenschule und einem Neustart des Jugendtreffs an der Schussen wird künftig auch im Freien, an der Großen Wiese, ein Freizeitangebot für Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren aus der Schussensiedlung und der weiteren Südtstadt angeboten.

Spiel und Sport, Basteln und Bauen, sogar Ausflüge und Ferienfreizeiten stehen auf dem Programm, das Kinder von Sucht und Kriminalität fernhalten soll. "Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund sowie aus benachteiligten Milieus sind dabei im Fokus der Anstrengungen", sagt der städtische Jugendreferent Thomas Ritsche. Das Projekt "Offene Werkstatt Süd" wird vom städtischen Sozialpädagogen Michal Ondrejcik geleitet.  Durch das Startkapital in Höhe von 75.000 Euro von "Ravensburg macht Sinn" GmbH, der Bildungsstiftung der Kreissparkasse Ravensburg, der Sonja-Reischmann-Stiftung und der Kinderstiftung der Caritas kann das Projekt die ersten drei Jahre laufen. Zeigt das Projekt eine positive Wirkung, soll es von der Stadt auf eigene Kosten weitergeführt werden.

Mit dem Fördergeld von Ravensburg macht Sinn® in Höhe von 
20.000 €
 wird die Kreative Werkstatt Süd seit 2011 unterstützt. 

# # #