Pfeil
Ladenöffnungszeiten Geschenkgutschein
Mitglieder
 
Sie befinden sich hier: Startseite  >  Wifo-Mitglieder informieren

Mitglieder informieren

Dr. Sebastian Wolf bleibt weitere fünf Jahre Geschäftsführer der OSK
Der Aufsichtsrat des kommunalen Klinikunternehmens im Landkreis Ravensburg hat den Vertrag mit dem 46-Jährigen vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Dr. Wolf arbeitet seit 2007 bei der Oberschwabenklinik gGmbH und steht seit 2011 als Geschäftsführer an der Spitze des Unternehmens.

Vetter ist offizieller Partner der Feuerwehr
Der Pharmadienstleister Vetter wurde vom Fuerwehrverband für die Unterstützung ehrenamtlich aktiver Mitarbeiter, die sich durch ihr privates Engagement für Menschenleben einsetzen, ausgezeichnet. Über 20 Mitarbeiter engagieren sich im Feuerwehrdienst. Der Geschäftsführer Thomas Otto nahm am 03. Mai die Auszeichnung "Partner der Feuerwehr" vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Ravensburg, Michael Otto, entgegen.

Südmail gratuliert dem Ravensburger Spieleland mit Sonderbriefmarke zum 20. Geburtstag
Am 26. April wurde mit Unterstützung von Käpt'n Blaubär im Ravensburger Spieleland eine neue 65 Cent Standardbriefmarke von südmail enthüllt. Mit ihr wird der 20. Geburtstag des Freizeitparks in Meckenbeuren gewürdigt. Die Briefmarken sind während des gesamten Jubiläumjahres 2018 in allen Verkaufsstellen und im Onlineshop von südmail erhältlich.

mse Ravensburg zukünftig unter dem Namen ABILITY GmbH
mse mit Sitz in der Ravensburger Südstadt firmiert seit dem 22. März unter ABILITY GmbH. „Mit dem neuen Namen wollen wir unseren Kunden und dem Markt gegenüber einen Aufbruch signalisieren“, begründet Roland Wilhelm, Geschäftsführer der ABILITY GmbH, den Namenswechsel. Das 1990 gegründete Unternehmen bündele seine Fähigkeiten und bediene zukünftig noch fokussierter ausgewählte Branchen. Diese sind der Handel, Auftragsfertiger und die Immobilienwirtschaft.

Ravensburger Spieleland eröffnet neuen Themenbereich „BRIO World“
Ab dem 24. März erleben Familien wieder „Spiel, Spaß und Action“ im Ravensburger Spieleland, denn der Freizeitpark feiert seinen 20. Geburtstag. Über 200 Tage lang begrüßen Käpt´n Blaubär, Maus & Co. ihre Gäste zu dieser ganz besonderen Saison. Anlässlich des Jubiläums präsentiert das Spieleland mit der BRIO World einen neuen Themenbereich und so viele Neuheiten wie noch nie. Der Themenbereich ist den Spielwelten des schwedischen Holzspielzeugherstellers BRIO gewidmet. Besucher erleben die Bereiche Wasserpolizei, Metro und Baustelle hautnah. Die neue Fahrtattraktion BRIO Wellenreiter entführt die Gäste zudem in die Welt des Hafens.

Vetter – Die Injektion der Zukunft neu gedacht
In einem co-kreativen Prozess ruft Vetter gemeinsam mit der bwcon Innovation Academy zur Entwicklung neuer Ideen rund um das Thema Injektion auf. Insgesamt 20 Teams - bestehend aus Studierenden, Gesundheitspersonal, Entwicklern und auch Vetter-Mitarbeitern - sollen das Thema Injektion von Arzneimitteln neu denken indem sie den sogenannten Design Thinking-Prozess durchlaufen und kennenlernen. Dem Siegerteam winkt neben einem Preisgeld von 10 000€ eine Zusammenarbeit mit dem Pharmadienstleister Vetter.  Das Projekt läuft von Juni bis September 2018 und schließt verpflichtende Workshop-Tage und weitere Termine vor Ort mit ein. Die Teilnahme ist kostenlos und setzt keine spezifischen Vorkenntnisse voraus.
www.vetter-innovation-challenge.com

Armut beenden - Ernährung sichern - Klimawandel bekämpfen
Mit dem Fair Trade Kaffee aus Burundi sind COCOCA/Burundi und Wifo-Mitglied dwp eG zusammen mit dem Land Baden-Württemberg erfolgreich und sichern so die Zukunft der Kleinbauernfamilien, die sich in Burundi zur Kaffeegenossenschaft "Mboneramiryango" zusammengeschlossenen haben.
Aktueller Film auf Youtube: www.youtube.com/watch?v=Z-wFnf-4G2Y

Ravensburger setzt auf Internationalisierung und Innovation
Ravensburger will zukünftig auch auf internationalen Märkten präsent sein. Um diesem Entwicklung nachzugehen kaufte Ravensburger nicht nur den US-Spieleverlag für Denk- und Logistikspiele ThinkFun auf, sondern bemüht sich auch um die Internationalisierung zahlreicher hauseigener Produkte, welche auf den internationalen Märkten verkauft werden sollen oder schon verkauft werden. Als Beispiele dienen 3D-Puzzles vom legendären VW-Buss "Bulli" T1 oder dem Porsche 911 R im Maßstab 1:18 sowie das Kugelbahnsystem GraviTrax. Um diese Entwicklung zu fördern etablierte Ravensburger 2017 neue Arbeits- und Entwicklungsumgebungen wie „Digital Center“ oder „Innovation Campus“. „Wir richten Ravensburger konsequent internationaler aus und investieren in Innovationen im haptischen und digitalen Umfeld. Die Strategie zeigt bereits erste Ergebnisse, auf die wir nun aufbauen können“, so Vorstandsvorsitzender Clemens Maier.

dwp eG plant 2018/2019 Neubau und Umzug ins Gewerbegebiet Erlen
Der bisherige Standort in der Hinzistobler Straße ist an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Die dwp eG plant auf einem 5000 qm großen Grundstück in Erlen ein knapp 3000 qm großes Hochregallager mit Bürotrakt. Derzeit läuft ein Architektenwettbewerb für das Bauvorhaben. Wifo-Mitglied dwp eG hat 2006 den Wifo-Standortoskar erhalten und wurde für die Bekämpfung von Fluchtursachen von der Stadt Ravensburg mit dem Wirtschaftspreis ausgezeichnet. www.dwpeg.de

Deutsch-dänische App "Too good to go"
Wifo-Mitglied little Britain ist das erste Ravensburger Geschäft, das mit gutem Beispiel voran geht und bei der neuen App „Too good to go“ mitmacht. Dabei können Restaurants, Bäckereien, Cafés, Hotels und Supermärkte über die App ihre überschüssigen Lebensmittel zu einem vergünstigten Preis für Selbstabholer anbieten. Bezahlbar direkt über die App. Dabei müssen die Lebensmittel mindestens um 50% des Orginalpreises reduziert angeboten werden und dürfen maximal 3,90€ kosten.
Weitere Informationen

www.toogoodtogo.de

 

 

# # #